Samstag, 31. Mai 2014

Von der Ostsee an die Nordsee

 Dieses Mal ging es vom Osten in den Norden. Wie schon in meinem vorhergehenden Post beschrieben bin ich ein absoluter Ostseefan mit echten "Zweite-Heimat Gefühlen". Das verlängerte Wochenende haben wir aber mal an der Nordsee verbracht - auf der schönen Insel Sylt.
 Die Anreise mit dem Autozug hatte perfekt geklappt - wir kamen an und konnten direkt auf den Zug fahren. Die Überfahrt schaukelte ordentlich, ging aber schnell vorüber. Links und rechts das Wattenmeer und die Salzwiesen und dann kam sie auch schon - die Insel.
 Besonders gut gefallen hat mir der breite, helle Sandstrand mit den schönen Strandkörben, die fast alle weiß sind und ohne Holzgitter davor. Das heißt, wer Lust hat sich abends den Sonnenuntergang von einem Strandkorb aus anzuschauen, der kann sich einfach in einen reinsetzen. Alle Körbe stehen offen und einladend auf dem Sand. Ein wirklich netter Farbtupfer war der rote Strandkorb, der zwischen all den weißen hervorblitzte.

Kommentare:

  1. Liebe Gisa,
    was für wundervolle Strandimpressionen!! Die Bilder sind wirklich traumhaft schön. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie an der Nordsee war! Aber für uns in Bayern liegt das nicht gerade um die Ecke! Deine Bilder machen richtig Lust auf Urlaub im Norden!!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosalie,
      vielen Dank - das freut mich sehr, dass sie dir gefallen! Da musst du unbedingt mal in den Norden reisen. Hier ist es so schön :) Da lohnt sich auch die weite Reise von Bayern aus!
      Ein schönes Pfingstwochenende wünsche ich dir!
      Liebe Grüße
      Gisa

      Löschen